Graf-Aswin-Kaserne Bogen

Neubau von 2 Unterkunftsgebäuden (LBW 1 und LBW 2)




Wegen der kurzfristigen Verlegung von Bundeswehreinheiten von Regensburg in die Graf-Aswin-Kaserne in Bogen wurden im Rahmen des Konjunkturpaketes II zwei neue „Unterkunftsgebäude“ realisiert. In Abstimmung mit dem Nutzer entschied man sich für eine nachhaltige Bauweise in Massivmauerbau. Die besondere Schwierigkeit hierbei war die Umsetzung der Baumaßnahme in kürzest möglicher Zeit (Erteilung des Planungauftrag: 07/2008;Fertigstellung: 04/2010) aufgrund der derzeit laufenden Sanierungskette an allen Unterkunftsgebäuden.

Die Bauarbeiten für beide Gebäude wurden im Juni 2009 begonnen und konnten fristgerecht im April 2010 an das Bundeswehr Dienstleistungszentrum Bogen übergeben werden.


Bauherr: Bundesministerium der Verteidigung
Entwurfsplanung und Projektleitung: Staatliches Bauamt Passau
Ausführungsplanung, Ausschreibung und Bauleitung: Ingenieurbüro Siegmüller, Regensburg
HNF / Unterkunftsgebäude LBW 1: 430 m²
Baukosten / LBW 1: 1.323.000 Euro
HNF / Unterkunftsgebäude LBW 2: 480 m²
Baukosten / LBW 2: 1.335.000 Euro
Baudurchführung: Juni 2009 - April 2010