B 85, Ausbau westlich Ayrhof (3. Fahrspur)




Baulastträger:   Bundesrepublik Deutschland
     
Kosten:   ca. 1,5 Mio. Euro
     
Baulänge:   ca. 1,3 Kilometer
     
Verkehrsprognose 2025:   rund 9600 Kfz/24 h mit über 10 % Schwerverkehrsanteil
     
Verkehrsbedeutung /
Zielsetzung:
  Die B 85 bindet die grenznahen Regionen von Niederbayern an die Bundesautobahnen A3 und A93 an.
Zum Abbau des Überholdruckes und zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Verkehrssicherheit wird ein Zusatzfahrstreifen angebaut.
     
Planungsstand:   Vorentwurf genehmigt;
Planfeststellungsverfahren eingeleitet (Baugenehmigung)
     
Fahrbahnbreite:   12,0 m (3 Fahrstreifen)
     
Ansprechpartner:   Abteilung Planung
Telefon: 0991/386-500