B 85/PA30/PAs30; Kreuzungsumbau Passau-Patriching

Planfeststellungsentwurf


Übersichtslageplan im pdf-Format


Herstellung eines zusätzlichen Verbindungsastes zwischen der B 85 und der kreuzenden Kreisstraße PA30/PAs30.
Der Kreuzungsbereich ist als Unfallgefahrenstelle eingestuft. Durch den Kreuzungsumbau, der von der zuständigen Unfallkommission initiiert wurde, soll die Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit in diesem Bereich erhöht werden.


Baulastträger: Gemeinschaftsmaßnahme der Bundesrepublik Deutschland und des Landkreises Passau unter Beteiligung der Stadt Passau
   
Ausbaulänge der Verbindungsspange: 260 m
   

Zur Erlangung von Baurecht hat die Regierung von Niederbayern auf den Antrag des Staatlichen Bauamtes hin ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Nähere Informationen sind auch im Internet unter www.regierung.niederbayern.bayern.de enthalten (Rubriken "Wir für Sie", "Planung und Bau", "Sachgebiet 32", "Neue Planfeststellungsverfahren"). Im Rahmen der Anhörung sind derzeit Planungsvarianten zu untersuchen.



Ansprechpartner:
Abteilung Planung
Telefon: 0851 / 5017-1500