St 2083; Ortsumgehung Vilshofen

   
Baulastträger: Freistaat Bayern
   
Baulänge: 3,3 km
   
Gesamtkosten: 40 Mio. Euro
   
Ausbauplan Staatsstraßen: 1. Dringlichkeit

 
Verkehrsbedeutung:
 
Die Ortsdurchfahrt von Vilshofen ist mit einem täglichen Verkehrsaufkommen von etwa 20 000 Kfz belastet.

Zur Verbesserung der Verhältnisse ist der Bau einer Ortsumgehung im Zuge der Staatsstraße 2083 geplant, die auch eine Verknüpfung der Staatsstraße 2119 mit der Bundesstraße 8 darstellt.

Zur Erlangung des Baurechts wurde ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt.
Mit Datum vom 15.07.2011 hat die Regierung von Niederbayern den Beschluss erlassen.
In 2. Instanz ist am 7.10.2015 durch den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof das Baurecht erteilt worden.
 
Bau:
Die Baudurchführung erfolgt in 3 Bauabschnitten.
 
Derzeit laufen die Bauvorbereitung und Baumaßnahmen des Bauabschnittes I (St 2083, Kreisverkehr Alling - St 2119, Ortenburgerstraße einschließlich Anschlussäste).
Das Bauwerk 1, Geh- und Radwegunterführung, wird von Mai bis Oktober 2017 gebaut.
Die Arbeiten zum Straßenbau im Bauabschnitt I werden ab dem 3. Quartal 2017 bis zum 4. Quartal 2018 durchgeführt.
Im Herbst 2017 wird mit den Arbeiten am Bauwerk 7, der Brücke über den öffentlichen Feld- und Waldweg und den Bach begonnen. Fertigstellung ist im 2. Quartal 2018 geplant.
Im Anschluss folgen die Arbeiten zu den Bauwerken des III. Bauabschnittes.
 
Ansprechpartner:
Abteilung S1: 0851/5017-1300

Geobasisdaten©Bayerische Vermessungsverwaltung