PRESSEMITTEILUNG 82/2018

Passau, den 28.08.18

Vorankündigung einer Baumaßnahme - B388 Felssicherung zwischen Erlau und Obernzell

Das Staatliche Bauamt Passau beabsichtigt, im Auftrag des Freistaates Bayern, Teilbereiche der B388 zwischen Erlau und Obernzell ab 03.09.2018 bis ca. Ende November 2018 zur Durchführung von Felssicherungsmaßnahmen für den Verkehr halbseitig zu sperren.

Bereits diese Woche (KW 35) finden Vorarbeiten (Vermessung / Absteckung / Grünschnitt) statt, die zu leichten Beeinträchtigungen des Verkehrs führen können. (Absicherung mittels Warnleitanhänger)

Im Zuge der Montage der Felssicherungszäune kann es evtl. (bei Montage der Zäune mittels Helikopter) zu einem kurzzeitigen Vollsperren (im Bereich von Minuten, Überflug des Helikopters über B388) der Straße kommen.

Allgemeine Beschreibung der Maßnahme:

Bei dieser Maßnahme handelt es sich um Felsberäumungen, die Errichtung von Steinschlagzäunen und  Auffangnetzen in Geländerinnen (Rinnenverbau) sowie den Rückbau eines bestehenden Steinschlagzauns und die Ertüchtigung bestehender Sicherungsnetze auf einer Länge von ca. 500m

Zur Minimierung der Verkehrsgefährdung durch Steinschlag auf der Bundesstraße B 388 zwischen Erlau und Obernzell sind Felssicherungsarbeiten durchzuführen. In dem für die Felssicherung festgelegten Abschnitt befindet sich eine derzeit größtenteils ungesicherte Fels- und Hangschuttböschung welche, in einem Teilbereich, mittels Steinschlagzäunen zu sichern ist.

Vor Installation der technischen Sicherungen ist das Baufeld freizumachen. Dies beinhaltet den Rückschnitt dort befindlichen Buschwerks (nur noch in Teilbereichen, ein großflächiger Grünschnitt mit Gehölzeinschlag mit Stammdurchmessern bis 30 cm ist auf dem Baufeld bereits im Februar 2018 vorgenommen worden) sowie die Entfernung loser und absturzgefährdeter Steine und Blöcke im Steilhangbereich.

Weiterhin ist ein bestehender, ca. 6 m langer alter Schutzzaun vollständig rückzubauen.

Um eine möglichst bürgerfreundliche Informationspolitik zu betreiben und damit die Beeinträchtigungen während der Bauphase so gering wie möglich zu halten, informiert das Staatliche Bauamt Passau bereits ab jetzt über die o.g. Maßnahme.

 

gez.

Pressestelle
Staatliches Bauamt Passau

Weitere Informationen