• Übergabe des symbolischen Schlüssels für den Neubau (v.l.): Leitender Baudirektor Norbert Sterl, Bauministerin Kerstin Schreyer, TUM-Campus-Rektor Prof. Dr. Volker Sieber, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, TUM-Präsident Prof. Dr. Thomas F. Hofmann und Oberbürgermeister Markus Pannermayr. © Josef Unterholzner, Straubing
      © Josef Unterholzner, Straubing
      21.10.2021

      Neues Lehr- und Forschungsgebäude in Straubing fertiggestellt

      Das Staatliche Bauamt Passau hat den Neubau des Lehr- und Forschungsgebäudes für Nachhaltige Chemie in Straubing fertiggestellt und an die Technische Universität München, Campus Straubing, zur Nutzung übergeben. Am 14. Oktober 2021 wurde das neue Lehr- und Forschungsgebäude im Beisein des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder sowie Bauministerin Kerstin Schreyer und Wissenschaftsminister Bernd Sibler offiziell eröffnet. Leitender Baudirektor Norbert Sterl überreichte im Rahmen des Festakts als Geste der Gebäudeübergabe an Ministerpräsident Dr. Söder einen symbolischen Schlüssel, den der Zwieseler Künstler Alexander Wallner aus Holz und Glas gestaltet hat.

      mehr
    • Im Deggendorfer Nordtunnel haben die Feuerwehrleute ein Übungsszenario absolviert. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      14.10.2021

      Einsatz in verrauchter Röhre: Feuerwehr übt im Tunnel

      Einsätze in Tunneln stellen für die Feuerwehr eine besondere Herausforderung dar. Die Feuerwehr Deggendorf hat die aktuelle Sperrung des B11-Tunnels genutzt, um sich bei einer Übung mit den Gegebenheiten vertraut zu machen. Schwerpunktmäßig sollten sich die Einsatzkräfte mit der optimierten Löschwasserleitung vertraut machen, die im Herbst 2020 im Nordtunnel installiert wurde.

      mehr
    • Der Geh- und Radweg zwischen Hofweinzier und Bärndorf sowie die Radwegbrücke über den Bogenbach sind fertig. Zur Freigabe schnitten Robert Wufka, Leiter des Staatlichen Bauamts Passau (v.r.), Christian Kelbel (Firma Strabag), Bürgermeisterin Andrea Probst und Altbürgermeister Franz Schedlbauer das weiß-blaue Band durch. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      13.10.2021

      Wichtiger Lückenschluss: Radwegbrücke bei Bärndorf ist fertig

      Die Lücke ist geschlossen: Zwischen dem Donau-Radweg und dem Donau-Regen-Radweg im Bereich Bogen gibt es nun entlang der Staatsstraße 2139 eine durchgehende Verbindung. Zur Freigabe der fertiggestellten Radwegbrücke über den Bogenbach bei Bärndorf haben sich Vertreter des Staatlichen Bauamts Passau, der Stadt Bogen, des Ingenieurbüros und der beauftragten Baufirmen kürzlich getroffen.

      mehr
    • Ansicht des geplanten Universitätsneubaus in der "Neuen Mitte" von Passau © Riepl Riepl Architekten ZT Linz
      © Riepl Riepl Architekten ZT Linz
      11.10.2021

      Architektenwettbewerb entschieden

      Bauministerin Kerstin Schreyer und Wissenschaftsminister Bernd Sibler stellen Entwurf für neues Wissenschaftszentrum in Passau vor

      - Riepl Riepl Architekten Linz mit Gebäudeplanung beauftragt
      - Investitionen in Höhe von rund 100 Millionen Euro
      - Städtebauliches Bindeglied zwischen Universität und Stadtzentrum

      mehr
    • Bis Montagabend wurde im Kreuzungsbereich der B12 mit der PA20 bei Großthannensteig die Asphaltdeckschicht eingebaut. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      07.10.2021

      Hoher Einsatz führt zu Rekordzeit: Der erste Bauabschnitt auf der B12 zwischen Großthannensteig und Wimperstadl ist fertig

      Erfreuliche Nachrichten für Autofahrer und die Büchlberger: Dank großem Einsatz der Beteiligten, gutem Wetter, guter Planung und ausgebliebenen Überraschungen ist der erste Bauabschnitt bei der Sanierung der B12 zwischen Großthannensteig und Wimperstadl abgeschlossen. Ab sofort wird die Pkw-Umleitung durch die Ortsdurchfahrt Büchlberg nicht mehr benötigt, der Pkw-Verkehr wird über die PA20 umgeleitet. Im zweiten Bauabschnitt werden die Sanierungsarbeiten voraussichtlich noch bis Mitte November dauern.

      mehr
    • Asphaltierungsarbeiten auf der B12 bei Simbach am Inn © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      05.10.2021

      Voller Einsatz für eine leisere Straße

      Die B 12 bei Simbach-Ost (Lkr. Rottal-Inn) wird leiser: Im Auftrag des Staatlichen Bauamts Passau, Servicestelle Pfarrkirchen, wird auf einem knapp 3 km langen Streckenabschnitt Flüsterasphalt aufgebracht. Der Einbau der Deckschicht ist bereits abgeschlossen, etwas Geduld brauchen die Verkehrsteilnehmer aber noch: Bis Mitte Oktober werden die Arbeiten zwischen den Anschlussstellen Simbach-Mitte und Erlach/Waltersdorf noch dauern.

      mehr
    •  © Staatliches Bauamt Passau
      © Staatliches Bauamt Passau
      05.10.2021

      Fertig

      Die Turmsanierung der ehemaligen Propsteikirche Rinchnach ist abgeschlossen

      Der Bayerwald-Bote vom 02.10.2021: "Fertig"

      mehr
    •  © Staatliches Bauamt Passau
      © Staatliches Bauamt Passau
      05.10.2021

      Junge Ingenieure besichtigen Baustelle der Ortsumgehung Vilshofen

      Eine der umfangreichsten Neubaumaßnahmen im Straßenbau in Ostbayern haben die "Jungen Kollegen" der Bezirksgruppe Niederbayern des VSVI besichtigt: Sie informierten sich an der Baustelle der Ortsumgehung Vilshofen über den Fortschritt der Arbeiten.

      Informationen zum Projekt gibt es auch unter www.vilshofen-atmet-auf.de

      mehr
    • Mit dem neuen Speisesaal wird die Mensa auf künftig 376 Plätze erweitert. © Schneider + Sendelbach Architekten, Braunschweig
      © Schneider + Sendelbach Architekten, Braunschweig
      04.10.2021

      Mensa-Erweiterung: Jetzt kann es losgehen

      Landtags-Ausschuss erteilt Baufreigabe

      Deggendorfer Zeitung vom 02.10.2021: "Mensa-Erweiterung: Jetzt kann es losgehen"

      mehr
    •  © Staatliches Bauamt Passau
      © Staatliches Bauamt Passau
      01.10.2021

      Zwei Minister verkünden die Entscheidung

      Bauministerin Kerstin Schreyer und Wissenschaftsminister Bernd Sibler geben am 9. Oktober bekannt, welcher Architekt zum Zug kommt

      Passauer Neue Presse vom 25.09.2021: "Zwei Minister verkünden die Entscheidung"

      mehr
    • Damit die Baufahrzeuge von der Bundesstraße auf den Radweg gelangen können, wurden die Schutzplanken an einigen Stellen entfernt. Durch die Geschwindigkeitsbeschränkung werden gefährliche Situationen für die Radfahrer verhindert. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      01.10.2021

      50 km/h auch tagsüber: Sicherheit geht vor bei der Sanierung des Donauradweges

      Eine Woche ist bereits geschafft: Der Donauradweg von Passau-Ilzstadt bis zur Ortseinfahrt Obernzell wird saniert. Die Arbeiten, die insgesamt rund 4 Wochen dauern, werden überwiegend nachts ausgeführt. Trotzdem gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h auch tagsüber. Das dient der Sicherheit der Radfahrer sowie der Bauarbeiter, die auch tagsüber im Baustellenbereich unterwegs sind.

      mehr
    •  © PNP/Rottaler Anzeiger, Sebastian Fleischmann
      © PNP/Rottaler Anzeiger, Sebastian Fleischmann
      29.09.2021

      Baubeginn für den Neubau der Polizeiinspektion Eggenfelden

      Bauarbeiten auf dem Gelände der Polizeiinspektion Eggenfelden beginnen - Freistaat investiert 6,6 Millionen Euro

      Passauer Neue Presse / Rottaler Anzeiger vom 29.09.2021: "Startschuss für den Neubau"

      mehr
    • Aufgrund eines Hangabgangs musste die Staatsstraße 2632 zwischen Fürholz und Böhmzwiesel ab dem 24. August 2021 für rund 10 Wochen gesperrt werden. Grainets Bürgermeister Jürgen Schano (Mitte) informiert die Landtagsabgeordneten Max Gibis (links) und Prof. Dr. Gerhard Waschler (rechts) über die Hintergründe sowie den Fortschritt der straßenbaulichen Arbeiten. © Christoph Weishäupl
      © Christoph Weishäupl
      29.09.2021

      Großes Verständnis für temporäre Verkehrsbehinderungen

      MdL Gibis und MdL Waschler informieren sich über die Hintergründe sowie den Baufortschritt der derzeitigen Straßenbaumaßnahmen im Gemeindegebiet Grainet

      Die derzeitigen Straßenbaumaßnahmen im Gemeindegebiet Grainet halten aktuell zahlreiche Verkehrsteilnehmer in Atem. Allen voran müssen zahlreiche Anlieger infolge des erhöhten Verkehrsaufkommens auf den Umleitungsstrecken einiges in Kauf nehmen. Aufgrund eines Hangabgangs an der Staatsstraße 2632 wurde parallel zur Sanierung der Ortsdurchfahrt Grainet die Sperrung einer weiteren zentralen Verkehrsader innerhalb der Gemeinde notwendig. Anlässlich eines Ortstermins informierte Bürgermeister Jürgen Schano die örtlichen CSU-Landtagsabgeordneten Max Gibis und Prof. Dr. Gerhard Waschler über die Hintergründe sowie den Baufortschritt der beiden Straßenbaumaßnahmen.

      mehr
    • Bei Altenburg wurde auf einer Länge von 270 Metern eine hochabsorbierende Lärmschutzwand aus Beton errichtet. © Staatliches Bauamt Passau
      © Staatliches Bauamt Passau
      27.09.2021

      Mehr Lärmschutz für Eggenfelden

      Das Staatliche Bauamt Passau sorgt für mehr Lärmschutz in Eggenfelden: Am Montag haben Arbeiten für eine Lärmschutzwand an der B20 in Höhe Theodor-Fahrmeir-Straße begonnen. Gerade fertiggestellt wurde auch die Lärmschutzwand in Eggenfelden-Altenburg. Beide Maßnahmen sind Teil eines Gesamtkonzepts zum Lärmschutz, das wir nach und nach umsetzen.

      mehr
    •  ©
      ©
      23.09.2021

      Wir sanieren die B12 zwischen Großthannensteig und Wimperstadl

      Auf knapp 6 km Länge sanieren wir dieses Jahr die Bundesstraße 12 zwischen Großthannensteig und Röhrnbach. Der erste Bauabschnitt wurde bereits Mitte August abgeschlossen, jetzt beginnt die zweite Bauphase zwischen Großthannensteig und Wimperstadl. Los geht es am Montag, 27.09.2021, die Arbeiten werden hier voraussichtlich bis Mitte November dauern.

      Pressebericht Passauer Neue Presse vom 23.09.2021: "B12 im Landkreis Freyung-Grafenau sechs Wochen gesperrt"

      Kommentar Passauer Neue Presse vom 18.09.2021: "Berlin ist nicht weit"

      mehr
    • Beim Ortstermin an der Isarbrücke legten sie den genauen Standort für die St. Nepomuk-Skulptur fest: Ltd. Baudirektor Norbert Sterl (von rechts), Künstler Bernd Stöcker, Baudirektor Kurt Stümpfl, Bürgermeister Hans Schmalhofer und Bauoberrat Sebastian Philipp. © Staatliches Bauamt Passau, Kristina Pilzer
      © Staatliches Bauamt Passau, Kristina Pilzer
      20.09.2021

      Standort für St. Nepomuk festgelegt

      Der genaue Standort für das geplante Kunstobjekt "St. Nepomuk" an der Isarbrücke in Plattling steht fest. Zur Beurteilung der künftigen Skulptur hinsichtlich Größe, Blickbeziehungen, Umfeldgestaltung und Sicherheitsabstände hat der beauftragte Künstler Bernd Stöcker aus Triftern ein Holzmodell in der geplanten Größe der Skulptur gefertigt und an der südlichen Brückenauffahrt aufgestellt.

      mehr
    • Vor der 2020 fertiggestellten Brücke an der B85 bei Ayrhof informierte Bauamtsdirektor Robert Wufka (l.) MdB Alois Rainer über den weiteren Fortgang der Arbeiten zum Ausbau der Bundes-straße: Nächste Woche geht es mit den Arbeiten für den Bau des dritten Fahrstreifens los. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      14.09.2021

      B85 bei Ayrhof: Arbeiten für den Bau der dritten Spur beginnen

      Die B85 bei Ayrhof (Lkr. Regen) wird sicherer. Der Kreuzungsumbau im vergangenen Jahr war der erste Schritt, dabei wurde die Kreisstraße REG10 höhenfrei an die Bundesstraße angeschlossen. Nun erhält die Bundesstraße eine dritte Fahrspur, um den Überholdruck zu verringern und so die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Direkt im Anschluss an die Arbeiten auf der B11 zwischen Grafling und Gotteszell geht es mit dieser Maßnahme weiter – die beauftragte Baufirma zieht diese Woche mit Maschinen und Material an die neue Baustelle weiter. Vor Baubeginn haben Leitender Baudirektor Robert Wufka, der Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, und MdB Alois Rainer die Kreuzung bei Ayrhof mit der 2020 errichteten neuen Brücke besichtigt.

      mehr
    • Beim Infrastrukturgespräch: v.l. Bezirksrat Franz Schreyer, OB Markus Pannermayr, MdB Alois Rainer, MdL Josef Zellmeier, Leitender Baudirektor Robert Wufka und Abteilungsleiter Bastian Wufka mit den aktuellen Planunterlagen für die B 20. © MdL Josef Zellmeier
      © MdL Josef Zellmeier
      30.08.2021

      Wichtige Projekte im Straßenbau gehen voran

      Zu einem Infrastrukturgespräch haben sich im Gäubodenhof auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Josef Zellmeier die politischen Vertreter der Region mit der Leitung des Staatlichen Bauamts in Passau getroffen. Leitender Baudirektor Robert Wufka und der Leiter der Planungsabteilung Bastian Wufka stellten dar, dass der Bau von Straßen immer anspruchsvoller und zeitaufwändiger werden, um die Anforderungen des Natur- und Umweltschutzes entsprechend zu berücksichtigen. Dennoch gehe die Planung des vierstreifigen Ausbaus der B 20 zügig voran.

      mehr

    RÜCKBLICK AUF 2020:
    Für eine gute Infrastruktur und eine starke Wirtschaft

    2020 investierte das Staatliche Bauamt Passau 186 Millionen Euro für Hoch- und Straßenbau

    Jahresbilanzdeg-isarbrücke-plattling2020 war in vielen Bereichen ein außergewöhnliches Jahr. Auch für die Mitarbeiter am Staatlichen Bauamt Passau brachte es etliche Herausforderungen mit sich. Trotz einiger Auswirkungen auf die Baustellen in der Region, trotz Homeoffice und Einschränkungen der täglichen Arbeit war das Jahr eines der erfolgreichsten in der Geschichte des größten Bauamts Bayern: 114 Millionen Euro wurden im Straßenbau sowie im Straßenbetriebsdienst für die Infrastruktur der Region investiert.

    Rekordbilanz für den Hochbau

    Jahresbilanz-passau-landespolizeiÜber 72 Mio. Euro hat das Staatliche Bauamt Passau im vergangenen Jahr im Auftrag des Freistaates Bayern und des Bundes in staatliche Hochbaumaßnahmen investiert. Das ist das höchste Umsatzvolumen, das der Staatliche Hochbau im Bauamtsbezirk Passau, der sechs Landkreise und zwei kreisfreie Städte umfasst, jemals erreicht hat.


    >> mehr

    Presseberichte:
    Deggendorfer Zeitung / Plattlinger Zeitung vom 22.01.2021: "Ortsumgehung: Es fehlt nur noch ein kleines Stück"
    Passauer Neue Presse vom 23.01.2021 und 26.01.2021: "Rekordbilanz fürs Staatliche Bauamt"
    Passauer Neue Presse Pocking / Griesbach vom 27.01.2021: "Rekordbilanz für den Hochbau"
    Deggendorfer Zeitung vom 28.01.2021: "Viel geschafft trotz Corona"
    Passauer Neue Presse / Rottaler Anzeiger vom 25.02.2021: "Rekordbilanz fürs Staatliche Bauamt"