• Zur Infrastrukturkonferenz hatte MdB Thomas Erndl (Mitte) eingeladen. Helmut Maier (l.), Günther Kleiner (v.r.) und Robert Wufka informierten über aktuelle Projekte, stellvertretender Landrat Roman Fischer nahm Anregungen zum Radwegebau mit. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      23.07.2021

      „Unsere Region braucht leistungsfähige Verkehrswege“: Infrastrukturkonferenz mit MdB Thomas Erndl

      Zur Infrastrukturkonferenz hat MdB Thomas Erndl eingeladen. Dabei erhielten die Bürgermeister aus dem Landkreis Deggendorf sowie aus einigen Gemeinden seines Wahlkreises im Landkreis Passau und die Landkreisspitze Informationen aus erster Hand über aktuelle Projekte bei Autobahnen, Bundes- und Staatsstraßen. Ein wichtiges Thema bildete auch der Radwegebau mit einem aktuell laufenden Förderprogramm.

      Wie viel der Bund in seine Infrastruktur investiert, zeigte MdB Thomas Erndl anhand einiger Zahlen. Die Ausgaben für die Bundesfernstraßen betrugen 2019 7,7 Millionen Euro, bis 2023 werden sie auf 8,3 Millionen Euro ansteigen. Der größte Anteil davon fließt in den Erhalt der Straßen: 2019 6,8 Millionen Euro, 2023 sind es 7,4 Millionen Euro.

      mehr
    • Die Fahrbahn zwischen der Bayerwald-Brücke und der Einmündung nach Gotteszell ist asphaltiert. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      19.07.2021

      Halbzeit am Houbugl: Auf der B 11 gehen die Arbeiten gut voran

      Seit fast zwei Monaten ist die B 11 zwischen Datting und Gotteszell gesperrt. Die Arbeiten zum Bau der dritten Fahrspur laufen auf Hochtouren. „Unsere Vorgabe ist es, möglichst schnell zu bauen, um den Verkehr frühzeitig wieder fahren zu lassen“, sagt Robert Wufka, Leiter des Staatlichen Bauamts Passau. Bis Mitte September werden die Arbeiten und die damit verbundene Vollsperrung noch dauern.

      Informationen zum Ausbau gibt´s unter b11-fuer-uns.de sowie auf facebook.com/B11FuerUns/

      mehr
    • Möglichst schlicht und zurückhaltend will sich der Werkstatt-Neubau der Dombauhütte in seiner prominenten Lage zwischen der Neuen Bischöflichen Residenz (von links), dem Dom St. Stephan und dem Marschall-Haus einfügen. © Marcel Peda, Passau
      © Marcel Peda, Passau
      16.07.2021

      Dombauhütte: Neues Werkstattgebäude in Betrieb

      Das Staatliche Bauamt Passau hat den Neubau des Werkstattgebäudes für seine Dombauhütte fertiggestellt und an den Hüttenbetrieb zur Nutzung übergeben. Seit Mitte Juni 2021 hat die Dombauhütte den Werkstattneubau bezogen und arbeitet nun an der Inneneinrichtung ihrer Arbeitsplätze für die Steinbearbeitung.

      Die Bauarbeiten sind damit noch nicht abgeschlossen. Umfangreiche Grabungsarbeiten rund um das neue Gebäude zur Ver- und Entsorgung des Werkstattneubaus und der Nachbargebäude mit Strom, Wasser, Abwasser und Fernwärme, begleitende archäologische Untersuchungen sowie längere Bearbeitungszeiten beim Außenanlagenbau haben dazu geführt, dass sich die Wiederherstellung der Kiespflasterbeläge um das Gebäude noch bis in den Juli erstrecken wird.

      mehr
    •  © Straubinger Tagblatt
      © Straubinger Tagblatt
      13.07.2021

      "Die Aorta der Region": Verkehrskonferenz zum Ausbau der B 20

      Die B 20 soll Stück für Stück vierstreifig werden. Weil Verkehrs- und Unfallzahlen auf der Nord-Süd-Achse weiter steigen. Auf einer Konferenz gibt es vorsichtigen Optimismus.

      Straubinger Tagblatt, Ralf Lipp, vom 07.07.2021: "Die Aorta der Region"

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will die Weichen für eine nachhaltige Verkehrspolitik stellen. Eine zentrale Rolle sollen dabei Bahnstrecken und Wasserstraßen spielen.

      Straubinger Tagblatt vom 07.07.2021: "Scheuer setzt auf Gleis und Wasser"

      mehr
    •  © Staatliches Bauamt Passau
      © Staatliches Bauamt Passau
      12.07.2021

      Straßenverlegung und Brückenanschluss: An der OU Vilshofen geht´s voran

      Das unbeständige Wetter der vergangenen Wochen erschwert die Arbeiten etwas, dennoch geht es auf den Baustellen für die Ortsumgehung Vilshofen gut voran. Aktuell wird mit Eifer an mehreren Bauwerken gearbeitet. Im August folgt ein weiterer wichtiger Schritt: Die neue Brücke an der Donau bei Witzling wird an die B 8 angeschlossen. Zudem werden die B 8 und die Galgenbergstraße in diesem Bereich in den endgültigen Zustand zurückverlegt. Dafür muss die Bundesstraße in diesem Bereich ab 16.08.2021 für voraussichtlich vier Wochen gesperrt werden.

      mehr
    •  © Staatliches Bauamt Passau
      © Staatliches Bauamt Passau
      12.07.2021

      Große Erfolge für Infrastruktur im Landkreis Regen: Antwort auf offenen Brief von "Zukunft Viechtach"

      Mit einem offenen Brief hat sich die Initiative "Zukunft Viechtach" kürzlich wegen der Ausbaupläne der Bundesstraße 85 bei Viechtach an das Staatliche Bauamt Passau und an Behördenleiter Robert Wufka gewandt. Auf die Kritik hat Robert Wufka reagiert:

      Richtig ist, dass wir bislang in Einklang mit den verkehrspolitischen Zielen der Region, des Landkreises und der Bayerwaldgemeinden Projekte zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der regionalen Erreichbarkeit umgesetzt haben – und dies mit großem Erfolg.

      mehr
    •  © Elke Fischer, Passauer Neue Presse
      © Elke Fischer, Passauer Neue Presse
      09.07.2021

      Endspurt bei der Polizei

      Besuch auf der Baustelle – Im neuen Jahr erwartet die Polizeiinspektion die Bürger in der Karlsbader Straße

      Passauer Neue Presse vom 07.07.2021, von Elke Fischer: Endspurt bei der Polizei

      mehr
    •  © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      05.07.2021

      Freie Fahrt im Riedbergtunnel Regen: Feuerwehr-Übung zum Abschluss der Sanierung

      Noch mehr Sicherheit bietet jetzt der Riedbergtunnel auf der B 11 bei Regen: Die Löschwasserleitungen, die Bestandteil der umfangreichen Technik im Tunnel sind, wurden erheblich verbessert und von reinen Trocken- zu Nasstrockenleitungen aufgerüstet. Sie werden jetzt im Brandfall automatisch mit 7 Kubikmeter Wasser gefüllt. Alle 150 Meter kann die Feuerwehr ihre Schläuche an dieses System ankoppeln und hat dann sofort Wasser für den Löschangriff zur Verfügung.

      Ein halbes Jahr haben die Arbeiten gedauert, in dieser Zeit war der Riedbergtunnel für den Verkehr gesperrt. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen und die Feuerwehr Regen hat bei einer großen Übung die neuen Löschwasserleitungen getestet.

      mehr
    • Bei der Besichtigung der restaurierten Fresken im Chor der Kirche: Leitender Baudirektor Norbert Sterl (v.l.), Bürgermeister Harald Mayrhofer, Kunstreferent Alois Brunner, MdL Walter Taubeneder, Pfarrer Sebastian Wild, Landrat Raimund Kneidinger, Hans Siegmüller, Karin Rankl und Sebastian Philipp sowie Restauratorin Anne Voll.  © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      © Staatliches Bauamt Passau / Süß
      05.07.2021

      Detailarbeit in 20 Metern Höhe

      Innensanierung der Asamkirche Aldersbach:
      Restaurierung an Stuck und Fresken im Chor ist abgeschlossen


      Die Innensanierung der Asamkirche Aldersbach ist wieder einen großen Schritt vorangekommen: Die Restaurierungsarbeiten an Stuck und Fresken im Chor sind abgeschlossen. Leitender Baudirektor Norbert Sterl, Leiter des Fachbereichs Hochbau am Staatlichen Bauamt Passau, das im Rahmen der staatlichen Baupflicht für die Planung und Durchführung der Gesamtrestaurierung sorgt, hat bei einem Rundgang MdL Walter Taubeneder und Landrat Raimund Kneidinger über die Fortschritte der Arbeiten informiert.

      mehr
    • Die letzten Arbeiten: Zwischen der Isarbrücke und der Brücke über die Brunnader wurde ein Damm geschüttet, dort läuft aktuell der Straßenbau. © Luftbildfotografie Niederbayern / Florian Wimmer
      © Luftbildfotografie Niederbayern / Florian Wimmer
      01.07.2021

      Kurz vor Fertigstellung: Die letzten Arbeiten für die Ortsumgehung Plattling laufen

      Der Countdown läuft: In wenigen Wochen können die Plattlinger ihre neue Ortsumgehung einweihen. Bis der Termin zur Verkehrsfreigabe endgültig feststeht, geben wir noch einmal Einblick in die Baustelle und die aktuellen Arbeiten.

      Zudem kann sich ab sofort jeder Interessierte selbst einen Überblick verschaffen: Eine neue Panoramaaufnahme zeigt den aktuellen Stand. Infopunkte geben Aufschluss über Naturschutzthemen sowie die letzten Arbeiten, die noch erforderlich sind, ehe die Ortsumgehung für den Verkehr freigegeben werden kann.

      mehr
    • Der Vor-Ort Termin zeigte eindrucksvoll die hohe Frequenz auf der B 11 ©
      ©
      21.06.2021

      Örtliche Mandatsträger sprechen sich pro Umgehung Schweinhütt aus

      Differenzierte Bewertung gefordert – Sachargumente statt Ideologie

      Passauer Neue Presse / Bayerwald-Bote vom 18/19.06.2021: "Mandatsträger zeigen Flagge für die Umgehung"

      mehr

    RÜCKBLICK AUF 2020:
    Für eine gute Infrastruktur und eine starke Wirtschaft

    2020 investierte das Staatliche Bauamt Passau 186 Millionen Euro für Hoch- und Straßenbau

    Jahresbilanzdeg-isarbrücke-plattling2020 war in vielen Bereichen ein außergewöhnliches Jahr. Auch für die Mitarbeiter am Staatlichen Bauamt Passau brachte es etliche Herausforderungen mit sich. Trotz einiger Auswirkungen auf die Baustellen in der Region, trotz Homeoffice und Einschränkungen der täglichen Arbeit war das Jahr eines der erfolgreichsten in der Geschichte des größten Bauamts Bayern: 114 Millionen Euro wurden im Straßenbau sowie im Straßenbetriebsdienst für die Infrastruktur der Region investiert.

    Rekordbilanz für den Hochbau

    Jahresbilanz-passau-landespolizeiÜber 72 Mio. Euro hat das Staatliche Bauamt Passau im vergangenen Jahr im Auftrag des Freistaates Bayern und des Bundes in staatliche Hochbaumaßnahmen investiert. Das ist das höchste Umsatzvolumen, das der Staatliche Hochbau im Bauamtsbezirk Passau, der sechs Landkreise und zwei kreisfreie Städte umfasst, jemals erreicht hat.


    >> mehr

    Presseberichte:
    Deggendorfer Zeitung / Plattlinger Zeitung vom 22.01.2021: "Ortsumgehung: Es fehlt nur noch ein kleines Stück"
    Passauer Neue Presse vom 23.01.2021 und 26.01.2021: "Rekordbilanz fürs Staatliche Bauamt"
    Passauer Neue Presse Pocking / Griesbach vom 27.01.2021: "Rekordbilanz für den Hochbau"
    Deggendorfer Zeitung vom 28.01.2021: "Viel geschafft trotz Corona"
    Passauer Neue Presse / Rottaler Anzeiger vom 25.02.2021: "Rekordbilanz fürs Staatliche Bauamt"