Meldungen

  • Der unfallträchtige Knoten bei Freyung-Ort aus der Luft. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    19.01.2022

    Regierung genehmigt den Ausbau der Kreuzung bei Freyung-Ort (Bundesstraße 12 / Staatsstraße 2132)

    Die Regierung von Niederbayern hat das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Kreuzung bei Freyung Ort (Bundesstraße 12) abgeschlossen und dem Staatlichen Bauamt Passau die Bauzulassung erteilt. Der Planfeststellungsbeschluss der Regierung wird allen Beteiligten, Behörden und Fachstellen zugesandt und in der Stadt Freyung, der Gemeinde Jandelsbrunn und dem Markt Röhrnbach mit den Planunterlagen zur Einsicht öffentlich ausgelegt. Ort und Zeit werden dort ortsüblich bekannt gegeben.

    >> Informationen zum Knoten Freyung-Ort

    mehr
  •  © Peter Kallus / Donau-Anzeiger
    © Peter Kallus / Donau-Anzeiger
    13.01.2022

    Ein Visionär tritt ab

    Presseberichte im Donau-Anzeiger (Straubinger Tagblatt) vom 13. Januar 2022:

    "Ein Visionär tritt ab"
    Interview - Gewaltige Projekte, die Leben retten >> Pressebericht

    "Großer Maßstab"
    Staatlicher Bauamtsleiter Robert Wufka ist seit Jahresbeginn im Ruhestand >> Pressebericht

    "Namen und Nachrichten" >> Pressebericht

    mehr
  • Ministerpräsident Markus Söder überreichte den Symbol-Schlüssel © Staatliches Bauamt Passau
    © Staatliches Bauamt Passau
    12.01.2022

    Donauwellen in Schlüsselform

    Künstler Alexander Wallner gestaltete Symbolschlüssel für TUM-Campus Straubing

    Pressebericht Bayerwald-Bote vom 29.12.2021

    mehr
  • Die Querungshilfe für Haselmäuse und andere Kleintiere bei Vilshofen ist ein Pilotprojekt, das durch ein mehrjähriges Monitoring begleitet wird. Dabei hat sich bereits gezeigt: Wald- und Spitzmäuse, Eichhörnchen, Zaunkönig, Mönchsgrasmücke und Buntspechte nutzen die Ha-selmausbrücke gerne zur Futtersuche. © Staatliches Bauamt Passau
    © Staatliches Bauamt Passau
    07.01.2022

    Miteinander für die Haselmaus: Staatliches Bauamt Passau und Bund Naturschutz einigen sich auf Ausgleichskonzept

    Wald- und Spitzmäuse, Eichhörnchen, Zaunkönig, Mönchsgrasmücke und Buntspechte: Sie alle nutzen die Haselmausbrücke bei Vilshofen zur Futtersuche – nur die Haselmaus selbst wurde in der Querungshilfe noch immer nicht gesichtet. Zwar ist das Monitoring, das das Pilotprojekt begleitet, noch nicht abgeschlossen, dennoch steht nun eines fest: Die ursprünglich vorgesehene zweite Haselmausbrücke wird es im Bereich der Ortsumgehung Vilshofen nicht mehr geben. Stattdessen haben das Staatliche Bauamt Passau und der Bund Naturschutz, Kreisgruppe Passau, ein alternatives Ausgleichskonzept erarbeitet, um den Lebensraum der Haselmaus zu sichern und zu verbessern.

    mehr
  •  © Staatliches Bauamt Passau
    © Staatliches Bauamt Passau
    29.12.2021

    Landkreis ROTTAL-INN

    • ab 03.01.2022:
      B20: Baumfällarbeiten an der B20 bei Falkenberg
      >> PM 211/2021

    mehr