PRESSEMITTEILUNG 203/2020

Passau, den 19.10.20

Seit 40 Jahren im Dienst des Freistaats Bayern

Seit 40 Jahren sind Andreas Hilneder und Franz Eisenreiter im Dienst des Freistaats Bayern tätigt. Vor kurzem haben sie ihr 40. Dienstjubiläum gefeiert. Dazu gratulierten ihnen an der Servicestelle des Staatlichen Bauamts Passau Bauamtsleiter Robert Wufka, die zuständige Abteilungsleiterin Andrea Czech, Straßenmeister Franz Müller und Tanja Mayer vom Personalrat.

Andreas Hilneder ist seit April 1993 als ständiger Bauaufseher für die Servicestelle Pfarrkirchen des Staatlichen Bauamts Passau tätig. Von 1979 bis 1982 absolvierte der gebürtige Pfarrkirchner seine Ausbildung zum Straßenwärter, ab 1982 war er als Straßenwärter an der Straßenmeisterei Pfarrkirchen beschäftigt.

Franz Eisenreiter absolvierte ebenfalls von 1979 bis 1982 seine Ausbildung zum Straßenwärter. Er ist seit 1982 als Straßenwärter bei der Straßenmeisterei Pfarrkirchen beschäftigt, im Mai 1994 wurde er zum ständigen Kolonnenführer bestellt.

In einer kleinen Feierstunde überreichte Leitender Baudirektor Robert Wufka den beiden Jubilaren die Ehrenurkunde des Freistaates Bayern und sprach ihnen im Namen des Staatlichen Bauamtes Passau Dank und Anerkennung für ihre geleisteten Dienste aus.
Den Glückwünschen schlossen sich Abteilungsleiterin Andrea Czech, Straßenmeister Franz Müller und Tanja Mayer vom Personalrat an.


Anlage (Foto: Staatliches Bauamt Passau):
Urkunden für Franz Eisenreiter (3.v.l.) und Andreas Hilneder (2.v.r.): Zu ihrem 40. Dienstjubiläum gratulierten ihnen Bauamtsleiter Robert Wufka (v.l.), Straßenmeister Franz Müller, Tanja Mayer vom Personalrat und Abteilungsleiterin Andrea Czech.

gez.

Sabine Süß
Pressestelle
Staatliches Bauamt Passau

Weitere Informationen