PRESSEMITTEILUNG 88/2020

Passau, den 17.06.20

Drei Brücken werden saniert: Halbseitige Sperrung

Drei Brücken an der Ortsumgehung Pfarrkirchen, Anschlussstelle Pfarrkirchen-Ost, werden saniert. Baubeginn ist am Montag, 22.06.2020, die Arbeiten werden voraussichtlich bis Anfang September abgeschlossen sein. Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten und jeweils unter halbseitiger Sperrung der B 388 mit koordinierten und verkehrsabhängigen Ampelanlagen.

Kappen und Überbau der drei Brücken über die Rott bei Mahlgassing, die Gemeindeverbindungsstraße nach Mahlgassing und über die Bahnlinie bei Degernbach müssen saniert werden. Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten – zunächst wird auf der Fahrspur Passau – Eggenfelden gearbeitet, anschließend auf der Fahrspur Eggenfelden – Passau. Der Verkehr wird mit Hilfe von Ampeln an den Baustellenbereichen vorbeigeleitet.

Da sich die Brücke über die Bahn sehr nahe an der Ausfahrt des Kreisverkehrs Degernbach (B 388 / St 2109) befindet, wird diese Ausfahrt am Kreisverkehr gesperrt und der Verkehr vom Kreisverkehr Degernbach in Richtung B 388 München / Eggenfelden über die Kreisstraße PAN 58 und die Staatsstraße 2112 (Alois-Gäßl-Straße – Südeinfahrt) durch Pfarrkirchen umgeleitet. Alle anderen Verkehrsbeziehungen sind von der Sperrung nicht betroffen.

Das Staatliche Bauamt Passau, Servicestelle Pfarrkirchen, hat die Firma Meier aus Rotthalmünster mit den Bauarbeiten beauftragt. Die Brückensanierung kostet rund 550.000 Euro und soll bis Anfang September abgeschlossen sein.

Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten und jeweils unter halbseitiger Sperrung der B 388 mit koordinierten und verkehrsabhängigen Ampelanlagen. Dennoch wird es sich nicht vermeiden lassen, dass es in den Stoßzeiten zu Stauungen kommt. Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Anlage:
Umleitungsplan


gez.

Sabine Süß
Pressesprecherin
Staatliches Bauamt Passau

Weitere Informationen