PRESSEMITTEILUNG 136/2022

Passau, den 08.09.22

B 85 bei Ayrhof: Erst wenn der Luchszaun steht wird s dreispurig

Gute Nachrichten für die Verkehrsteilnehmer im Landkreis Regen: Ab sofort ist die B 85 bei Ayrhof wieder in beiden Fahrtrichtungen befahrbar. Die dritte Fahrspur, die bergwärts für mehr Sicherheit auf der vielbefahrenen Strecke sorgen wird, kann noch nicht freigegeben werden: Dort muss zuvor ein Schutzzaun für den Luchs errichtet werden.

Auf einer Länge von 1,2 Kilometern hat die B 85 bei Ayrhof bergwärts einen dritten Fahrstreifen erhalten. Dieser wird die Strecke sicherer machen, den Autofahrern das Überholen an dieser Stelle und den Winterdienstfahrern das Räumen im Winter erleichtern. Die Arbeiten auf der Bundesstraße sind jetzt so weit abgeschlossen, dass auch eine Fahrspur in Fahrtrichtung Regen freigegeben werden kann. Damit können die Verkehrsteilnehmer wieder in beiden Richtungen die Strecke nutzen. In beiden Fahrtrichtung ist die Geschwindigkeit vorerst auf 50 km/h beschränkt.

Die neugebaute dritte Fahrspur kann erst freigegeben werden, wenn der laut Planfeststellungsbeschluss vorgeschriebene Luchszaun errichtet wurde. Die Region zählt zum potentiellen Verbreitungsgebiet des Luchses und die umgebenden Waldbereiche begünstigen Querungsversuche. Um Kollisionen zu vermeiden, stellt das Staatliche Bauamt Passau einen 2,5 Meter hohen Zaun auf. Dieser soll die Luchse Richtung Hofbach lenken, wo sie die B 85 sicher unterqueren können.

Die Sanierung der Hofbachbrücke dauert noch an, weshalb die halbseitige Sperrung sowie die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h bestehen bleiben. Auch an der Kreisstraße REG 19 Richtung Altnußberg bzw. Hilb wird noch gearbeitet, diese bleibt weiterhin gesperrt. Die Asphaltierungsarbeiten in diesem Bereich sind für Anfang Oktober geplant, der Baufortschritt ist jedoch vom Wetter abhängig.

Das Staatliche Bauamt Passau bedankt sich bei den beauftragten Baufirmen für die zuverlässige und prompte Ausführung der Arbeiten sowie bei den Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für die Geduld angesichts der Einschränkungen, die diese umfassende Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit mit sich bringt.

Anlage (Foto: Staatliches Bauamt Passau / Süß)
Letzte Arbeiten wurden noch am Mittwoch auf der B 85 bei Ayrhof erledigt, der Verkehr lief einspurig in Richtung Viechtach durch. Ab sofort ist die Straße wieder in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr freigegeben.

gez.

Sabine Süß
Pressesprecherin
Staatliches Bauamt Passau

Weitere Informationen