PRESSEMITTEILUNG 154/2023

Passau, den 07.11.23

Brückenneubau und Straßenbau für mehr Sicherheit auf der St 2112 bei Altersham

Mit einer neuen Straßenführung entschärft das Staatliche Bauamt Passau Gefahrenstellen auf der St 2112 bei Altersham. Nach den Vorarbeiten der letzten beiden Jahre hat Mitte September der Um- und Ausbau der Staatsstraße begonnen. Für den Bau einer neuen Brücke über den Grasenseer Bach sowie einen Geh- und Radweg entlang der Straße und die Erd- und Oberbauarbeiten an der Staatsstraße ist die Strecke derzeit für den Verkehr gesperrt. Aus der Luft ist der Fortschritt bereits gut zu sehen, insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich noch bis Oktober 2024 dauern.

Seit 2021 laufen die Arbeiten zum Um- und Ausbau der St 2112: Die Staatsstraße wird zwischen Altersham und dem Bauende der Ortsumgehung Neukirchen nördlich Ringfüssing auf einer Länge von ca. 1,3 km neu gebaut. Zugleich werden die Bauwerke über den Grasenseer Bach bei Altersham und über den Ringfüssinger Bach erneuert sowie ein Geh- und Radweg errichtet. Dafür musste zunächst der Grasenseer Bach verlegt werden. Im zweiten Bauabschnitt zwischen Altersham und Ringfüssing wurden ab Sommer 2022 die Geh- und Radwegunterführung erstellt sowie die Dammvorschüttungen im Bereich des Grasenseer Baches und der ehemaligen Teichanlage. Diese Vorarbeiten wurden im Juni 2023 abgeschlossen.

Mitte September haben die Arbeiten für den eigentlichen Straßenausbau begonnen. Aktuell werden die noch fehlenden Dammschüttungen sowie das Erdplanum hergestellt, noch heuer soll dort der Frostschutzkies eingebaut werden. Die Arbeiten gehen sehr gut voran. Dies ist zum einen dem beständigen Wetter zu verdanken. Möglich ist der rasche Baufortschritt aber auch dank der Vollsperrung der Strecke, die ein effizientes, ungehindertes Arbeiten sicherstellt.

Ab Anfang November wird die bestehende Brücke über den Grasenseer Bach abgerissen und danach mit dem Neubau begonnen. Die jetzige Staatsstraße aus Richtung Ringfüssing bis zum Grasenseer Bach bleibt noch über den Winter erhalten, um den Anliegerverkehr und den Winterdienst aufrechterhalten zu können.

Die Staatsstraße 2112 bleibt in diesem Bereich bis voraussichtlich Oktober 2024 gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Staatsstraßen 2110 (Pfarrkirchen – Triftern) und 2324 (Triftern – Neukirchen – Godlsham) umgeleitet. Die Kreuzung der beiden Staatsstraßen 2090 / 2112 in Altersham ist von der Sperrung nicht betroffen.

Bilder (© Staatliches Bauamt Passau)
PM-Altersham1: Aus der Luft ist gut zu erkennen, was in den vergangenen beiden Jahren gebaut wurde: Der Grasenseer Bach (links) wurde 2021 verlegt, 2022 folgten der Bau der Unterführung für den späteren Geh- und Radweg, des Regenrückhaltebeckens und der Dammvorschüttungen.
PM-Altersham3: Die Unterführung für den späteren Geh- und Radweg.

gez.

Sabine Süß
Pressesprecherin
Staatliches Bauamt Passau

Weitere Informationen
Weitere Informationen