Straßenbau

Unsere Straßen- und Verkehrsinfrastruktur sind die Lebensadern Niederbayerns. Ohne Straßen gibt es in unserer schönen, vorwiegend ländlich geprägten Region keine wirtschaftliche Entwicklung. Potente Arbeitgeber würden langfristig unsere Region verlassen und vielen jungen Familien die Chance einer Zukunft in ihrer Heimat nehmen.

Das möchten wir verhindern! Dafür arbeiten wir! Die Aufgabe der Straßenbauverwaltung ist es, ein Straßennetz vorzuhalten, das den Anforderungen an Funktionalität, Leistungsfähigkeit, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit genügt.

Der Fachbereich Straßenbau des Staatlichen Bauamtes Passau betreut ein Netz von 585 km Bundesstraßen, 1.420 km Staatsstraßen, 148 km Kreisstraßen im Landkreis Regen, 5 km Autobahn A 94 im Bereich Malching sowie 1393 Brücken, 236 Stützbauwerke, 2 Tunnel sowie unzählige Geh- und Radwege.

Der Straßenbau erfüllt ein umfangreiches Aufgabenspektrum: Neben der Planung, dem Bau, dem Betrieb und der Verwaltung der Straßen und Ingenieurbauwerke sowie der Geh- und Radwege bilden der Grunderwerb sowie die Planung und Durchführung landschaftspflegerischer Maßnahmen einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt.

Unser oberstes Ziel ist es, für alle Verkehrsteilnehmer ein verkehrssicheres und leistungsfähiges Straßennetz zur Verfügung zu stellen. Hierzu verfügt das Staatliche Bauamt mit seinen 9 Straßenmeistereien über einen kompetenten, leistungsfähigen und wirtschaftlichen Betriebsdienst.