Meldungen

  • Der Heilige Nepomuk wacht über die neue Isarbrücke bei Plattling, die nach dem Brückenheiligen benannt wurde.
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    13.09.2022

    Der Heilige Nepomuk krönt die Isarbrücke bei Plattling

    Das Kunstobjekt St. Nepomuk an der Isarbrücke bei Plattling ist fertiggestellt. Der Brückenheilige auf einer Zille, der an den über 100 Jahre alten Plattlinger Brauch der Wasserprozessionen auf der Isar erinnert, ist das Ergebnis eines Kunstwettbewerbs, den das Staatliche Bauamt Passau durchgeführt hat. In einer Feierstunde, an der auch der Bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Christian Bernreiter, teilnahm, wurde die Nepomuk-Statue eingeweiht.

    mehr
  • In Kleingruppen durften die Besucher beim Tag des offenen Denkmals den Kirchturm betreten und die freigelegten Fresken bewundern. Ltd. Baudirektor Norbert Sterl (l.) informierte über die Funde und die Sanierung des Kirchturms.
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    12.09.2022

    Spätgotische Wandmalerei im Kirchturm von St. Nikola zum Tag des offenen Denkmals

    Das Staatliche Bauamt Passau hat zum Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz.“ die spätgotischen Wandmalereien im Kirchturm der staatseigenen Kirche St. Nikola zu Passau öffentlich zugänglich gemacht. Dazu waren am Sonntag Besucher in Kleingruppen zu Besichtigungen eingeladen.

    Wer es am Sonntag nicht geschafft hat, eine Führung zu besuchen, der kann sich auch virtuell über die Wandmalereien informieren: Das Staatliche Bauamt Passau bietet einen 360°-Rundgang zur Besichtigung der Wandmalereien im Kirchturm und der Kirche St. Nikola an:

    Kirche St. Nikola - virtueller Rundgang
    Kirchturm St. Nikola - virtueller Rundgang

    mehr
  • Letzte Arbeiten wurden noch am Mittwoch auf der B 85 bei Ayrhof erledigt, der Verkehr lief einspurig in Richtung Viechtach durch. Ab sofort ist die Straße wieder in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr frei-gegeben.
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    08.09.2022

    B 85 bei Ayrhof: Erst wenn der Luchszaun steht wird´s dreispurig

    Gute Nachrichten für die Verkehrsteilnehmer im Landkreis Regen: Ab sofort ist die B 85 bei Ayrhof wieder in beiden Fahrtrichtungen befahrbar. Die dritte Fahrspur, die bergwärts für mehr Sicherheit auf der vielbefahrenen Strecke sorgen wird, kann noch nicht freigegeben werden: Dort muss zuvor ein Schutzzaun für den Luchs errichtet werden.

    mehr
  • Ltd. Baudirektor Norbert Sterl vom Staatlichen Bauamt Passau überreicht die Urkunde über die Eintragung des Bauhüttenwesens als Immaterielles Kulturerbe an den Leiter der Staatlichen Dombauhütte Passau, Hüttenmeister Jérôme Zahn.
    © Staatliches Bauamt Passau / Sabine Süß
    05.09.2022

    Dombauhütte Passau erhält Kulturerbe-Urkunde

    Vertreter der UNESCO haben bei einem Festakt in Straßburg die Urkunden über die Eintragung des Bauhüttenwesens als Immaterielles Kulturerbe an 18 Bauhütten aus Deutschland, Frankreich, Norwegen, Österreich und der Schweiz verliehen. Bereits im Dezember 2020 nahm der zwischenstaatliche Ausschuss der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe das Bauhüttenwesen in das Register Guter Praxisbeispiele der Erhaltung Immateriellen Kulturerbes auf. Zu den 13 beteiligten Bauhütten aus Deutschland gehören auch die bayerischen staatlichen Dombauhütten in Bamberg, Passau und Regensburg, die im Juli 2022 die offizielle Bestätigung ihrer Eintragung erhalten haben.

    mehr
  • Das Gemälde hängt, jetzt muss es noch in seine endgültige Position hochgezogen werden.
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    18.08.2022

    Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt: Das Hochaltargemälde ist zurückgekehrt

    Das Staatliche Bauamt Passau führt die Innensanierung der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Aldersbach durch. Dazu gehört auch die Restaurierung des Hochaltargemäldes: Nach 14 Monaten restauratorischer Arbeit im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege ist das Gemälde des Heiligen Bernhard in die Pfarrkirche zurückgekehrt. In einer aufwändigen Aktion wurde es am Mittwoch wieder an seinem ursprünglichen Platz im prachtvollen Hochaltar des Passauer Bildhauers Joseph Matthias Götz aus dem Jahr 1723 angebracht.

    mehr