Meldungen

  • Trotz Ampel bleibt die Rehau-Einmündung bei Viechtach eine Unfallhäufungsstelle. © Staatliches Bauamt Passau
    © Staatliches Bauamt Passau
    08.11.2021

    Faktenlage trotz Ampel: Rehau-Einmündung ist Unfallhäufungsstelle

    Die bayernweite Unfallstatistik liefert seit Jahren ein eindeutiges Bild: Die sogenannte Rehau-Einmündung an der B85 bei Viechtach ist auch nach der Aufstellung einer Lichtsignalanlage im Jahr 2013 immer noch Unfallhäufungsstelle. Für die bestmögliche Sicherheit der Menschen, die auf der vielbefahrenen Straße unterwegs sind, wäre der geplante Ausbau des Knotens Viechtach dringend geboten. Er ist gegen den Widerstand der Stadt Viechtach und verschiedener Gruppierungen jedoch kaum umzusetzen. Als kurzfristig umsetzbare Hilfslösung wird im Jahr 2022 eine zweite Ampel an der Antoni-Einmündung aufgestellt, um die Verkehrssicherheit im Bereich der beiden Staatsstraßeneinmündungen zu verbessern.

    mehr
  • BW 8 am Kreisverkehr bei Vilshofen © Staatliches Bauamt Passau
    © Staatliches Bauamt Passau
    05.11.2021

    Guter Baufortschritt dank goldenem Oktober

    Die Galgenbergstraße, die während der Bauzeit des Brückenbauwerks über die B8 an der Donau verlegt werden musste, wurde wieder zurückversetzt, dabei asphaltiert und verläuft nun unter dem neuen Bauwerk. Das südliche Widerlager dieses Bauwerks, BW 8, ist bereits hinterfüllt, beim nördlichen Widerlager laufen aktuell noch die Arbeiten. Die Witterung spielt beim weiteren Baufortschritt natürlich eine große Rolle.

    Informationen zur gesamten Baumaßnahme finden Interessierte unter www.vilshofen-atmet-auf.de

    mehr
  • Überwiegend beständiges, trockenes Herbstwetter hat die Arbeiten auf der B12 zwischen Großthannensteig und Wimperstadl begünstigt - so konnte zum Beispiel die witterungsabhängige Asphaltierung problemlos und schnell durchgezogen werden. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    27.10.2021

    Zum Feierabend freie Fahrt: Arbeiten auf der B12 in Rekordzeit abgeschlossen

    Auf den heutigen Feierabend können sich Pendler auf der B12 zwischen Passau und Freyung besonders freuen: Auf dem Heimweg müssen sie keine Umleitung mehr fahren. Die Straßensanierung zwischen Großthannensteig und Wimperstadl ist abgeschlossen, im Laufe des Mittwochnachmittags (27.10.2021) geben wir die Straße für den Verkehr frei. Dank großem Einsatz aller Beteiligten, gutem Wetter, guter Planung und ausgebliebenen Überraschungen können wir die Arbeiten nach 4,5 statt wie geplant 6 Wochen Bauzeit abschließen.

    mehr
  • Diskutierten über den Straßenbau im Landkreis: (v.l.) Der Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, Robert Wufka, IHK-Vizepräsident und Gremiumsvorsitzender Franz-Xaver Brinbeck, IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner, die stellvertretenden Gremiumsvorsitzenden Karl-Heinz Dürrmeier und Anton Kilger sowie weitere Unternehmer aus dem Landkreis Regen. © IHK Niederbayern
    © IHK Niederbayern
    26.10.2021

    Personalmangel bremst Aufschwungs-Euphorie

    IHK-Gremium Regen diskutiert aktuelle Herausforderungen - Robert Wufka vom Staatlichen Bauamt war zu Gast

    Passauer Neue Presse / Bayerwald-Bote vom 22.10.2021: "Personalmangel bremst Aufschwungs-Euphorie"

    mehr
  • Die Ampelanlage funktioniert – darüber freuen sich Hofkirchens Bürgermeister Josef Kufner (v.r.), Ltd. Baudirektor Robert Wufka, MdL Walter Taubeneder und Stefan Kapfinger vom Staat-lichen Bauamt Passau. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    22.10.2021

    Die Ampel funktioniert - Positives Fazit nach fast zwei Jahren

    Die Ampel hat sich bewährt: Da sind sich MdL Walter Taubeneder und Hofkirchens Bürgermeister Josef Kufner einig. Zusammen mit Robert Wufka, dem Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, und Stefan Kapfinger, Leiter des Sachgebiets Verkehrstechnik am Staatlichen Bauamt, zogen sie an der Kreuzung beim Gewerbegebiet Garham Bilanz.

    mehr