Meldungen

  • Gutachtervorgespräch im Rathaus von Vilshofen unter dem Gemälde “Handel und Wandel in Vilsh-ofen im 16. Jahrhundert“, das die Anregung für das Wettbewerbsthema „Gulden Straß“ gab: Norbert Sterl (von links), Kurt Stümpfl, Christian Eberle, Rainer Popp, Helmut Langhammer, Hubert Huber, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Wüst, Manfred Dreier, Sebastian Philipp, Gerald Escherich, Stephanie Hah-ne, Baurat Hannes Fuchs und Bürgermeister Fritz Lemberger.
    © Julian Hobelsberger
    21.12.2023

    Kunst am Bau für die Ortsumgehung Vilshofen

    Das Staatliche Bauamt Passau veranstaltet im Rahmen der Straßenbaumaßnahme „Ortsumgehung Vilshofen“ einen Wettbewerb für Kunst am Bau. Thema des Wettbewerbs ist der einstige Salzhandelsweg „Gulden Straß“, dessen Ausgangspunkt Vilshofen einmal war. Bei einem Gutachtervorgespräch erörterten die Vertreter der Jury sowie der Vorprüfung die Auslobung und gaben den Kunstwettbewerb zur Durchführung frei.

    mehr
  • . Rund 25.000 Tonnen Streusalz lagern in den 24 Salzhallen in den Landkreisen Freyung-Grafenau, Passau, Rottal-Inn, Deggendorf, Straubing-Bogen und Regen.
    © Staatliches Bauamt Passau
    20.11.2023

    Gerüstet für den Einsatz gegen Eis und Schnee

    Erfolgreicher Winterdienst ist Teamarbeit: Mit 81 eigenen und angemieteten Winterdienst-Fahrzeugen ist das „Team Orange“ des Staatlichen Bauamts Passau unterwegs, um die Bundes- und Staatsstraßen in den Landkreisen Passau, Freyung-Grafenau, Regen, Deggendorf, Straubing-Bogen und Rottal-Inn sicher und befahrbar zu halten.

    mehr
  • Aus der Luft ist gut zu erkennen, was in den vergangenen beiden Jahren gebaut wurde: Der Grasenseer Bach (links) wurde 2021 verlegt, 2022 folgten der Bau der Unterführung für den späteren Geh- und Radweg, des Regenrückhaltebeckens und der Dammvorschüttungen.
    © Staatliches Bauamt Passau
    08.11.2023

    Brückenneubau und Straßenbau für mehr Sicherheit auf der St 2112 bei Altersham

    Mit einer neuen Straßenführung entschärfen wir Gefahrenstellen auf der St 2112 bei Altersham. Nach den Vorarbeiten der letzten beiden Jahre hat Mitte September der Um- und Ausbau der Staatsstraße begonnen. Für den Bau einer neuen Brücke über den Grasenseer Bach sowie einen Geh- und Radweg entlang der Straße und die Erd- und Oberbauarbeiten an der Staatsstraße ist die Strecke derzeit für den Verkehr gesperrt. Aus der Luft ist der Fortschritt bereits gut zu sehen, insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich noch bis Oktober 2024 dauern.

    mehr
  • Auf einer Länge von 1,5 Kilometer haben wir die FRG 19 zwischen Weidhütte und Nationalparkzentrum Lusen saniert. Auch das Brückenbauwerk bei Sagwassersäge wurde erneuert.
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    30.10.2023

    Nationalparkstraße: Freie Fahrt zwischen Weidhütte und Nationalparkzentrum Lusen

    Stück für Stück wird die Nationalparkstraße zwischen Mauth und Spiegelau saniert, jetzt sind die Arbeiten im vierten Bauabschnitt abgeschlossen: Seit Anfang September wurde die FRG 19 zwischen Weidhütte und Nationalparkzentrum Lusen saniert. Dabei handelte es sich um einen weiteren Abschnitt der Sanierung, die der Freistaat Bayern finanziert.

    mehr
  • Im Gespräch mit Moderatorin Annalena Göttl (2.v.l.) sprach Staatsminister Christian Bernreiter über die Bedeutung des Staatlichen Hochbaus. Ihre Tätigkeit im Bereich Hochbau stellten Chiara Weishäupl (v.r.), Kristina Pilzer und Moritz Jäger vor.
    © Staatliches Bauamt Passau / Sabine Süß
    20.10.2023

    "Wir bauen Bayern!" - Ausstellung zeigt Bandbreite des Staatlichen Hochbaus in Bayern

    Die Staatsbauverwaltung ist einer der größten Auftraggeber der bayerischen Bauwirtschaft. Den besonderen baulichen Herausforderungen und den Erfolgen des Staatlichen Hochbaus ist die Wanderausstellung „Wir bauen Bayern!“ gewidmet. Sie macht derzeit Station an der Technischen Hochschule Deggendorf und wurde am Donnerstag von Bayerns Bauminister Christian Bernreiter eröffnet.

    mehr