Meldungen

  • Den Schriftzug "Bayerwald-Brücke" enthüllten Ltd. Baudirektor Robert Wufka (v.r.), Regens stellvertretender Landrat Dr. Ronny Raith, Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter sowie die beiden Bürgermeister Georg Fleischmann (Gotteszell) und Anton Stettmer (Grafling). © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    06.09.2021

    Jetzt ist sie offiziell getauft: Einweihungsfeier für Bayerwald-Brücke

    Reichlich „Segen von oben“ sowie den kirchlichen Segen von Pfarrer Tomy Cherukara hat die neue Brücke über die B 11 zwischen Grafling und Gotteszell erhalten. Sie trägt den Namen „Bayerwald-Brücke“ – das Staatliche Bauamt Passau hatte diesen Namen in einem kleinen Wettbewerb ermittelt. Die Namensgeber wurden nun zu einer kleinen Feier eingeladen, bei der auch die Brücke eingeweiht wurde.

    mehr
  • Über den Stand der Arbeiten auf der B 11 zwischen Grafling und Gotteszell informierte sich MdB Alois Rainer (l., Sprecher im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, beim Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, Robert Wufka. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    01.09.2021

    Naturschutz und Verkehrssicherheit: Arbeiten auf der B 11 gehen dem Ende entgegen

    Der Ausbau der B 11 zwischen Grafling und Gotteszell ist ein wichtiger Baustein für mehr Verkehrssicherheit auf der Bundesstraße, die als Hauptverkehrsachse den Bayerischen Wald und das Donautal verbindet. Kurz vor Abschluss der laufenden Arbeiten hat Leitender Baudirektor Robert Wufka, Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, mit MdB Alois Rainer, Sprecher im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, noch einmal die Baustelle besichtigt und dabei auch über Naturschutz im Straßenbau gesprochen.

    mehr
  • Über den Baubeginn zum Kreuzungsumbau bei Niederneureuth freuten sich Fritz Jakob (v.l.), Andreas Buchbauer und Jens Fryda vom Staatlichen Bauamt Passau, Leitender Bauamtsdirektor Robert Wufka, Matthias Rosenberger und Konrad Rodler (Firma Bachl), MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Walter Müller (Firma Bachl), Leitender Regierungsdirektor Armin Diewald vom Landratsamt Passau, Sonnens Bürgermeister Klaus Weidinger und sein Stellvertreter Michael Fenzl. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    31.08.2021

    Baubeginn für mehr Verkehrssicherheit: An der St 2128 bei Niederneureuth wird die Kreuzung umgebaut

    Das Staatliche Bauamt Passau baut die Kreuzung der St 2128 mit der Kreisstraße PA 45 und der Gemeindeverbindungsstraße Niederneureuth um. Bei den Arbeiten handelt es sich um ein gemeinsames Projekt mit dem Landkreis Passau und der Gemeinde Sonnen. Zum Baubeginn trafen sich am Montag Vertreter der beteiligten Partner mit MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler.

    mehr
  • Beim Infrastrukturgespräch: v.l. Bezirksrat Franz Schreyer, OB Markus Pannermayr, MdB Alois Rainer, MdL Josef Zellmeier, Leitender Baudirektor Robert Wufka und Abteilungsleiter Bastian Wufka mit den aktuellen Planunterlagen für die B 20. © MdL Josef Zellmeier
    © MdL Josef Zellmeier
    30.08.2021

    Wichtige Projekte im Straßenbau gehen voran

    Zu einem Infrastrukturgespräch haben sich im Gäubodenhof auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Josef Zellmeier die politischen Vertreter der Region mit der Leitung des Staatlichen Bauamts in Passau getroffen. Leitender Baudirektor Robert Wufka und der Leiter der Planungsabteilung Bastian Wufka stellten dar, dass der Bau von Straßen immer anspruchsvoller und zeitaufwändiger werden, um die Anforderungen des Natur- und Umweltschutzes entsprechend zu berücksichtigen. Dennoch gehe die Planung des vierstreifigen Ausbaus der B 20 zügig voran.

    mehr
  • Bei einem kurzen Spaziergang von der Wolfachtalbrücke in Richtung Galgenberg informierten Abteilungsleiterin Eva-Maria Honigl und Bauamtsleiter Robert Wufka (r.) MdL Walter Taubeneder über die laufenden Arbeiten für die Ortsumgehung Vilshofen. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    30.08.2021

    Projekt im Zeitplan: Ortsumgehung Vilshofen wächst

    Für einen wichtigen Schritt hin zur Ortsumgehung Vilshofen ist derzeit die B 8 bei Witzling gesperrt: Dort wird die Bundesstraße in ihren endgültigen Zustand zurückverlegt und an das neue Brückenbauwerk angeschlossen. Auch an den weiteren Bauwerken im Zuge der neuen Ortsumgehung laufen die Arbeiten gut. Über den Fortschritt informierten Leitender Baudirektor Robert Wufka, Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, und die zuständige Abteilungsleiterin Eva-Maria Honigl jetzt MdL Walter Taubeneder.

    mehr