Meldungen

  • Zum Auszeichnungstermin brachten Straßenmeister Rainer Piser (vorne, Mitte) und sein Kollege Josef Bernkopf (hinten, links) auch den Lkw mit der angebauten Ausbringungsplattform mit. Verkehrsministerin Kerstin Schreyer und Leitender Baudirektor Robert Wufka (hinten, rechts) testeten die Plattform. Mitgekommen waren auch die beiden Straßenwärter Dominik Kilger (l.) und Stefan Madl. © StMB
    © StMB
    24.08.2020

    Idee für mehr Sicherheit im Winterdienst: Verkehrsministerin zeichnet Straßenmeister aus

    Wer will schon bei 30 Grad an den Winter denken? Unsere Mitarbeiter in den Straßenmeistereien sind dem Wetter immer einen Schritt voraus. Für einen innovativen Verbesserungsvorschlag für den Winterdienst hat Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer jetzt zwei Mitarbeiter des Staatlichen Bauamts Passau ausgezeichnet: Sie haben eine Ausbringungsplattform für Schneezeichen entwickelt.

    Presseberichte PNP vom 22.08.2020 und 24.08.2020: "Minister-Lob für Passauer Straßenmeister" und "Für mehr Sicherheit im Winterdienst"

    mehr
  •  © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    19.08.2020

    Gesucht: ein Name für die Brücke

    Die neue Bogenbrücke am Hochbühl ist fast fertig, nur das Geländer muss noch montiert werden. Und noch etwas fehlt: Ein Name für die Brücke, die auf der Kuppe des Houbugl ein markantes Bauwerk darstellt und den Blick öffnet auf ein wunderschönes Bayerwald-Panorama. Jetzt sind die Bürger gefragt: Wie soll die neue Brücke heißen?

    Pressemitteilung vom 19.08.2020: "Gesucht: ein Name für die Brücke"

    Wer sich am Wettbewerb zur Namensgebung beteiligen möchte, kann seinen Vorschlag an pressestelle@stbapa.bayern.de senden, der Wettbewerb läuft bis 04.09.2020. Wir hoffen auf viele Teilnehmer!

    mehr
  •  © Elke Fischer, Passauer Neue Presse
    © Elke Fischer, Passauer Neue Presse
    18.08.2020

    Verbrannter römischer Keller am Fuße des Doms

    Bei archäologischen Ausgrabungen im Zusammenhang mit den Erd- und Tiefbauarbeiten, die das Staatliche Bauamt Passau für den Neubau der Staatlichen Dombauhütte am Westrand des Passauer Residenzplatzes durchführen ließ, wurden Funde aus dem 2./3. Jahrhundert nach Christus entdeckt.

    Passauer Neue Presse vom 29.07.2020, Elke Fischer: "Verbrannter römischer Keller am Fuße des Doms"

    mehr
  • Drei Brücken werden an der Ortsumgehung Pfarrkirchen saniert. © Staatliches Bauamt Passau
    © Staatliches Bauamt Passau
    11.08.2020

    Straßenbau auf der Zielgeraden

    Sommer ist Bauzeit: Je länger es trocken bleibt, desto schneller werden etliche Sperrungen an ostbayerischen Straßen wieder aufgehoben. Während in den vergangenen Wochen etliche Großprojekte fertiggestellt wurden, gehen andere erst jetzt so richtig los. Ein Überblick über ausgewählte Projekte der Staatlichen Bauämter:

    Pressebericht Straubinger Tagblatt vom 10. August 2020: "Straßenbau auf der Zielgeraden"

    mehr
  •  © Matthias Kinateder, Staatliches Bauamt Passau
    © Matthias Kinateder, Staatliches Bauamt Passau
    06.08.2020

    Modernes Hightech-Zentrum der Superlative für die Polizei

    Bauministerin Kerstin Schreyer besucht Polizei-Großbaustelle in Passau:

    Die bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat am 05.08.2020 das Staatliche Bauamt Passau besucht. Im Rahmen ihres Antrittsbesuches stattete sie auch der derzeit größten Polizeibaustelle in Passau einen Besuch ab. Dabei lobte sie explizit auch die Handwerker, die trotz Corona auf Hochtouren gearbeitet hätten.

    Passauer Neue Presse vom 06.08.2020: Ministerin im Musterzimmer

    Passauer Woche vom 12.08.2020: Hightech-Zentrum für die Polizei

    mehr