Meldungen

  • Die Isarbrücke ist fertig. Im nächsten Jahr muss nur noch eine kleine Lücke im Straßenbau ge-schlossen werden, voraussichtlich im Sommer 2021 kann die Ortsumgehung dann für den Verkehr freigegeben werden. © Luftbildfotografie Niederbayern Florian Wimmer
    © Luftbildfotografie Niederbayern Florian Wimmer
    22.12.2020

    Endspurt bei der OU Plattling: Die Brücke über die Isar und der Kreisverkehr sind fertig

    Die Arbeiten für die Ortsumgehung Plattling sind auf der Zielgeraden. Anfang Dezember war Abnahme auf der Isarbrücke, die damit innerhalb kurzer Bauzeit und schneller als gedacht fertiggestellt ist. Auch der Kreisverkehr an der Götz-Keller-Kreuzung ist fertiggestellt. Nächstes Jahr folgt noch der Straßenbau auf 350 Metern zwischen dem Anschluss der Tierkörperverwertung und dem südlichen Widerlager der Isarbrücke.

    Presseberichte:
    Deggendorfer Zeitung vom 19.12.2020: "Endspurt"
    Jahresrückblick der Deggendorfer Zeitung vom 31.12.2020: "Baufortschritt"

    mehr
  • Die Bogenbrücke ist fertig, der Straßenbau bei Hochbühl und Gotteszell ist abgeschlossen: Auf der B 11-Baustelle ist jetzt erst einmal Winterpause. © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    © Staatliches Bauamt Passau / Süß
    18.12.2020

    Straßen und Brücken sind fertig: Winterpause am Hochbühl

    Die Arbeiten der B 11 zwischen Hochbühl und Gotteszell haben in diesem Jahr gewaltige Fortschritte gemacht: Die Bogenbrücke ist fertiggestellt, ebenso die nördliche Brücke über den namenlosen Bach, der Verkehr auf der Gemeindeverbindungsstraße Mühlen-Gotteszell läuft. Jetzt ist erst einmal Winterpause auf der Großbaustelle.

    mehr
  • Die weitgehend extensiv begrünten Dächer des Polizeineubaus sind bis auf die Photovoltaikanlagen (auf der bekiesten Fläche im Vordergrund) fertiggestellt. © Matthias Kinateder, Staatliches Bauamt Passau
    © Matthias Kinateder, Staatliches Bauamt Passau
    14.12.2020

    Haushaltsausschuss bewilligt 9 Millionen Budgeterhöhung für Polizeineubau

    Anfang Dezember 2020 hat der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen im Bayerischen Landtag unter dem Vorsitz des Abgeordneten Josef Zellmeier eine Erhöhung der Gesamtbaukosten des Polizeineubaus von bisher rund 70 Mio. Euro auf 79 Mio. Euro bewilligt. So können die zusätzlichen Bauleistungen finanziert werden, die durch dienstbetriebliche Änderungen der Bauausführung erforderlich sind, z.B. die Anpassung der Raumaufteilung an einen künftig erhöhten Personaleinsatz oder der Mehraufwand bei den Schallschutzmaßnahmen an der Raumschießanlage im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Mitteldistanzwaffe, des Weiteren aber auch die Mehrkosten, die durch konjunkturbedingte Preissteigerungen entstanden sind. Die Bauarbeiten können damit ungehindert weitergeführt werden. Das Staatliche Bauamt Passau hält daher trotz der in diesem Jahr eingetretenen Bauverzögerungen und notwendigen Änderungen der Bauausführung nach wie vor an dem geplanten Termin für die Übergabe des Neubaus an die Polizei Ende 2021 fest.

    mehr
  •  © Passauer Neue Presse
    © Passauer Neue Presse
    10.12.2020

    Schwierige Routensuche für Schwertransporte

    Leistungsfähige Verkehrsachsen sind notwendig, um die Sicherheit im Straßenverkehr gewährleisten zu können. Auch Schwertransporte sind auf durchgängige Straßen angewiesen. Doch aufgrund vieler Einschränkungen im bestehenden Straßennetz wird die Routensuche immer komplizierter und Schwertransporte sind oft nur über Umwege möglich:

    Passauer Neue Presse vom 10.12.2020: "Da passt viel Bier rein"

    mehr
  •  © Deggendorfer Zeitung vom 07.12.2020
    © Deggendorfer Zeitung vom 07.12.2020
    08.12.2020

    Radweg an der Staatsstraße: Anfang ist gemacht

    Staatliches Bauamt Passau und Stadt Deggendorf realisieren ersten Abschnitt zwischen Seebach und Scheibenstraße

    Pressebericht Passauer Neue Presse / Deggendorfer Zeitung vom 07.12.2020: "Radweg an der Staatsstraße: Anfang ist gemacht"

    mehr