Meldungen

  • 07.01.2020

    Universität Passau - Aufbau Wissenschaftszentrum

    Maßnahme 15235 E 0001

    Nichtoffener einstufiger Realisierungswettbewerb (mit Ideenteil) mit nachfolgendem VgV-Verfahren. Der Wettbewerb unterliegt den Regeln der RPW 2013 gemäß Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren vom 1. Oktober 2013 Az.: IIZ5-4634-001/13.

    Am 19.12.2019 wurde die Bekanntmachung für den nichtoffenen Realisierungswettbewerb für Planungsleistungen Gebäude an das Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union versandt.

    Der nun folgende Wettbewerb beinhaltet den Entwurf für das Internationale Wissenschaftszentrum der Universität Passau.

    Das internationale Wissenschaftszentrum soll an einem innerstädtischen, topografisch anspruchsvollen Grundstück in Passau errichtet werden. Insgesamt ist für den Neubau des Gebäudekomplexes eine Nutzfläche von 4774 m2 auf einer Grundstücksfläche von 4961 m2 vorgesehen. Das Raumprogramm umfasst einen großen Hörsaal mit konzertanter Nutzungsmöglichkeit, Seminarräume, Cafeteria und Büroräume. Zudem sind 91 PKW und 100 Fahrradstellplätze auf dem Wettbewerbsgrundstück unterzubringen.

    Gesamtbaukosten KG 300 und 400: 34,3 Mio EUR, KG 500: 1,0 Mio EUR, jeweils brutto

    Objektplanung für Gebäude und Freianlagen


    Bisher vorgesehener Ablauf des Wettbewerbs:
    Ausgabe der Unterlagen 10.KW 2020
    Abgabe Pläne 28.05.2020
    Abgabe Modell 04.06.2020
    Preisgerichtssitzung 13./14.07.2020


    Zunächst können sich nur Architekten bewerben. Die Bewerber, die ausgelost und ihre Teilnahme zugesagt haben, verpflichten sich, die Wettbewerbsaufgabe zusammen mit einem Landschaftsarchitekten zu übernehmen. Der Landschaftsarchitekt ist spätestens bis zum Kolloquium zu benennen.

    Im Falle einer Beauftragung des Preisträgers schließen Architekt und Landschaftsarchitekt jeweils eigene Verträge mit dem Bauherrn.


    Weitere Vorgaben sind der Wettbewerbsauslobung zu entnehmen, die nur die zur Bearbeitung des Wettbewerbs ausgelosten Teilnehmer erhalten.

    Unterlagen Teilnahmewettbewerb (TNW)

    Wettbewerbsbekanntmachung

    Anlage 1 Ergänzung zu III.1.10) Wettbewerbsbekanntmachung

    Anlage 2 Ergänzung zu VI.3) Wettbewerbsbekanntmachung

    Anlage 3 Erklärung zu Referenzen

    Anlage 4 Erforderliche Unterlagen TNW

    IV-7 Teilnahmeantrag

    IV-7-1 Bewerberbogen zum Teilnahmeantrag

    III-9 Erklärung Bewerbergemeinschaft

    Kuvertaufkleber

    Unterlagen für die spätere Vergabe

    Zuschlagskriterien

    Fragen und Antworten

    Die Veröffentlichung von Fragen und Antworten erfolgt an dieser Stelle. Die Teilnehmer des Wettbewerbs werden darauf hingewiesen, dass kein persönliches Anschreiben zu neuen Veröffentlichungen erfolgt. Die Teilnehmer verpflichten sich, sich eigenverantwortlich hierüber zu informieren. Die Antworten werden Bestandteil der Auslobung.

    Beantwortung

    Fragen und Antworten

    Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge inkl. aller Unterlagen:

    23.01.2020, 16:00 Uhr in Schriftform unter Verwendung des Kuvertaufklebers an die Wettbewerbsbetreuung

    Bohn Architekten GbR, Dachauer Str. 14, 80335 München

    mehr
  • Am Fuß des Spitzbergs, unterhalb der Löwenbrauerei, werden die Gebäude weggerissen und durch Neubauten für die wachsende Uni ersetzt. Der Planungs-Wettbewerb dafür ist europaweit ausgeschrieben. © Passauer Neue Presse / Thomas Jäger
    © Passauer Neue Presse / Thomas Jäger
    20.12.2019

    Wettkampf der Uni-Planer ist gestartet

    Internationales Wissenschaftszentrum: Das Staatliche Bauamt versendet die Unterlagen für den Entwurfs-Wettbewerb

    Passauer Neue Presse vom 18.12.2019: "Wettkampf der Uni-Planer startet morgen" 

    zu den Unterlagen für den Planungswettbewerb geht es hier

    mehr
  •  © Regierung von Niederbayern
    © Regierung von Niederbayern
  •  © Kleeblatt-Medien
    © Kleeblatt-Medien
    18.12.2019

    Team Orange sorgt für Sicherheit auf den Straßen

    Während andere nachts schlafen, ist das "Team Orange" unterwegs: Die Mitarbeiter der Staatlichen Straßenmeistereien sorgen auch im Winter für Sicherheit auf den Staats- und Bundesstraßen im Freistaat. Um diese Arbeit geht es in dem knapp 2,5-minutigen Video des Staatlichen Bauamtes Passau, in dem die Mitarbeiter des "Team Orange", der Straßenmeisterei, im Mittelpunkt stehen.

    "Sicherheit ist orange - Videoclip"

    Mehr Informationen zum "Team Orange" unter fb.com/team.orange.pa und www.naeher-bracht.de/

    mehr
  • Information bei der Verkehrskonferenz: Stellvertretender Landrat Raimund Kneidinger (v.l.), Leitender Baudirektor Robert Wufka, MdL Walter Taubeneder, Abteilungsleiterin Andrea Czech und MdL Gerhard Waschler. © Stefanie Starke
    © Stefanie Starke
    09.12.2019

    Staatliches Bauamt informiert bei Verkehrskonferenzen über Erreichtes und Geplantes

    Zum Ende des Jahres laden die Landtagsabgeordneten der Region zu Verkehrskonferenzen ein. Dabei informierten Ltd. Baudirektor Robert Wufka und die jeweiligen Abteilungsleiter am Staatlichen Bauamt Passau über die abgearbeiteten und anstehenden Maßnahmen auf den Bundes- und Staatsstraßen in den Landkreisen Passau, Regen und Freyung-Grafenau.

    Verkehrskonferenz im Landkreis Freyung-Grafenau: "So sollen die Straßen sicherer werden": Pressebericht in der Passauer Neuen Presse - Ausgabe Freyung - vom 10.12.2019

    Verkehrskonferenz im Landkreis Passau: "14 Millionen Euro für den Straßenbau": Pressebericht in der Passauer Neuen Presse - Ausgabe Passau - vom 7.12.2019

    Verkehrskonferenz im Landkreis Regen: "Von Straßen und Haselmäusen": Pressebericht in der Passauer Neuen Presse - Bayerwald-Bote - vom 7.12.2019

    mehr